Slide
PlayPlay
Hat dein Pferd Biegungs- oder Stellungsprobleme?

Entdecke die ganzheitliche Behandlung aus Osteopathie, Physiotherapie und Akupunktur, um Schmerzen und körperliche Probleme bei deinem Pferd zu lindern und zu überwinden.

Slide
PlayPlay
Zeigt dein Pferd Taktunreiheiten, verwirft es sich im Genick oder trägt es den Schweif schief?

Entdecke die ganzheitliche Behandlung aus Osteopathie, Physiotherapie und Akupunktur, um Schmerzen und körperliche Probleme bei deinem Pferd zu lindern und zu überwinden.

Slide
PlayPlay
Springt dein Pferd oft im falschen Galopp an, hat es Probleme in der Anlehnung, fallen ihm Lektionen wie Seitengänge schwer?

Entdecke die ganzheitliche Behandlung aus Osteopathie, Physiotherapie und Akupunktur, um Schmerzen und körperliche Probleme bei deinem Pferd zu lindern und zu überwinden.

previous arrow
next arrow

Osteopathie

Die Pferdeosteopathie beschäftigt sich mit der Funktion von Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern und Faszien. Liegt eine Störung der Gelenksbewegung, eine sogenannte Läsion (Blockade), vor, dann wird sie mittels manueller Techniken behoben. Neben der manuellen Therapie finden auch cranio sacrale und viszerale (auf die Organe bezogen) Therapien ihren Einsatz. Die Pferdeosteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die den Körper als Funktionseinheit betrachtet und auf wissenschaftlichen Kenntnissen der Anatomie, Biomechanik und Physiologie basiert. Ziel der Pferdeosteopathie ist es Einschränkungen auf zu spüren und mit Hilfe von manuellen Techniken zu beheben. So findet das Pferd sein Gleichgewicht wieder und die Funktionalität aller Strukturen (Knochen, Muskeln, Bänder, Faszien, Organe etc) wird wiederhergestellt.

Physiotherapie

Das Ziel einer physiotherapeutischen Behandlung bei Pferden ist die Schmerzlinderung, Leistungssteigerung und das Lösen von Gelenksblockaden bzw. muskulären Verspannungen, ebenso die Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers. In der Physiotherapie werden Therapien wie Dehnungen, Massagen, Bewegungstherapie, Lymphdrainage und die Elektrotherapie wie Magnetfeldtherapie, Tens, EMS oder wie in meiner Praxis der Physiokey zur Unterstützung eingesetzt. Die Physiotherapie für Pferde kann als Sofortmaßnahme bei Verspannungen eingesetzt werden aber auch als präventive Maßnahme um Pferde beim Training zu unterstützen und ihre Einsatzbereitschaft zu steigern. Ein Hauptteil der Behandlung umfasst Erkrankungen der Gelenke, Muskeln, der Wirbelsäule oder auch der sonstigen Knochen.

Pferdeheilpraktik

Als ganzheitlich arbeitende Pferdeheilpraktikerin beziehe ich alle krank machenden Parameter mit ein – so die Fütterung, die Haltungsbedingungen, das Training und das Umfeld des Pferdes. Ich schaue auf den seelischen Zustand und betrachte jedes Pferd individuell und als Ganzes. Das Pferd als Wesen zu erkennen und zu schauen, wo die Problematik ihren Ursprung hat, das ist mein Ansatz. Körper – Geist und Seele bilden eine Einheit, ist die Seele krank, wird auch der Körper dauerhaft krank. Das Leistungsspektrum als Pferdeheilpraktikerin ist sehr umfangreich, ich habe mich seinerzeit auf die Akupunktur, die energetische Arbeit mit dem Pferd und die energetische Traumatherapie spezialisiert, hinzu kommt ein weiteres großes Feld mit unsagbar vielen Einsatzmöglichkeiten – die Bioresonaztherapie.

Leidet dein Pferd unter Bewegungseinschränkungen
oder Schmerzen?

Zeigt dein Pferd Auffälligkeiten wie:

  • Leistungsabfall im Training
  • häufiges Stolpern
  • Biegungs- oder Stellungsprobleme
  • Taktunreinheiten
  • verwerfen im Genick
  • Zähneknirschen
  • der Schweif ist schief
  • es springt im Galopp auf dem falschen Bein an?
  • es fallen die Seitengänge schwer?
  • zieht dein Pferd neuerdings beim Schmied die Hinterbeine weg?
  • fällt es deinem Pferd schwer, durch den Körper zu schwingen?
  • hat dein Pferd Probleme, sich fallen zu lassen?
  • ist dein Pferd in letzter Zeit besonders schreckhaft oder zeigt Drohgebärden
  • hat dein Pferd kleine Falten über den Augen?
  • Wirkt dein Pferd gestresst?

Dann zeigt dir dein Pferd, dass es Schmerzen oder körperliche Probleme hat!

Entdecke die Möglichkeiten der ganzheitlichen Behandlungen aus der Kombination von Osteopathie, Physiotherapie und Akupunktur.

Was ist die Lösung?

Osteopathische & Physiotherapeutische Behandlung

Mit einer osteopathischen/physiotherapeutischen Behandlung kann ich körperliche Probleme und Blockaden im Bereich der Wirbelsäule oder des Kreuzbeins beheben und dafür sorgen, dass dein Pferd seine Anforderungen an den Sport wieder mit Freude und Leistungsbereitschaft erbringen kann.

Ganzheitliche Betrachtung

In meiner Arbeit als Osteopathin und Physiotherapeutin für Pferde betrachte ich die Pferde ganzheitlich, was heißt, dass ich mir alle Aspekte ihres Seins genau anschaue.

Wo liegt der Unterschied?

Ich kombiniere die Osteopathie mit den Techniken aus der Physiotherapie und ergänzend kommt die Akupunktur noch dazu, ich trete mit dem Gewebe in Kommunikation und fühle mich tief in die Strukturen des Pferdes ein. In dieser Arbeit ist es oftmals so, dass sich auch auf der emotionalen Ebene Probleme zeigen, die ich (wenn gewünscht) über eine energetische Traumatherapie lösen kann.

Vorteile

Du kombinierst mit mir die Osteopathie, Physiotherapie, Akupunktur und die energetische Arbeit miteinander. Heilung auf allen Ebenen. Körper Geist und Seele.

Was meine Kunden sagen

Kathrin Sievert
Kathrin SievertReiterin
Weiterlesen
Sandra behandelt meine Pferde jetzt schon seit vielen Jahren und wir haben selbst die schlimmsten Erkrankungen zusammen wieder hinbekommen! Und auch bei Notfällen, wenn ein Pferd sich auf der Wiese mal vertreten hat oder unsere Ponystute in der Pollenzeit ihre Hustenanfälle hat, ist Sandra für mich und meine Pferde immer da und dafür sind wir ihr sehr dankbar! Ihre Arbeit ist ihre Passion und das merkt man nicht nur bei ihren Behandlungen, sondern auch an ihrem unermüdlichen Engagement für die Pferde. Sie macht die Welt der Pferde (und auch der Besitzer 😉) einfach ein großes Stück besser!
Sandra Barth
Sandra BarthReiterin
Weiterlesen
Seit über 10 Jahren behandelt Sandra meine Pferde. Ihre Arbeit war jedes einzelne Mal deutlich spürbar bei meinen Pferden, sie leistete jedes Mal großartige Arbeit! Mit am eindrucksvollsten war ihre Beurteilung bei meinem ältesten Wallach, der damals wirklich auf drei Beinen lief, Tierarzt fand keine Ursache. Also bat ich Sandra, sich ihn anzuschauen. Sie behandelte ihn und gab mir einen Trainingsplan an die Hand. Normalerweise hätte ich mich sehr schwer damit getan, ein extrem lahmendes Pferd zu bewegen, aber ich kannte Sandra schon lange und vertraute ihr. Und tatsächlich, jeden Tag lief er besser und besser. Wo Tierärzte ratlos waren, konnte sie helfen. Und mein Nimbaro lief bald wieder munter durch die Gegend!!! Ich kann Sandra wirklich uneingeschränkt weiter empfehlen! Sie arbeitet sehr vielfältig und in all den Jahren, hat sie sich unglaublich viel weiter - und fortgebildet! Kompetenz, die Liebe zu Pferden und ihrer Arbeit lassen sie großartiges Leisten!!!
Loreen Streller
Loreen StrellerReiterin
Weiterlesen
Die liebe Sandra, quasi mein Retter in der Not. Sandra macht meine Pferde regelmäßig, trotzdem benötigten wir hin und wieder durch Weideunfälle oder Ähnliches schnelle Hilfe und was soll ich sagen, jedes Mal konnte ich zeitnah einen Termin bei ihr bekommen und sie konnte uns immer weiterhelfen. Auch bei schwierigen Pferden bewahrt sie stets die Ruhe und ist immer fair zum Pferd. Für mich gibts nie wieder jemand anderen. Es ist selten jemanden zu finden, der fachlich sowie menschlich zu 100% weiterzuempfehlen ist. Dickes Lob !!!!
Elina S-W
Elina S-WReiterin
Weiterlesen
Sandra behandelt meine Dressurpferde nun schon seit fast 3 Jahren und besucht uns dafür regelmäßig zu Hause. Meine Pferde fühlen sich jedes Mal sichtlich wohl in ihren Händen und ich kann immer wieder den positiven Effekt auch nachhaltig unter dem Sattel spüren. Sandra stellt sich hingebungsvoll auf jedes einzelne Pferd ein, nimmt sich viel Zeit für jede Behandlung und besonders erwähnenswert finde ich, dass sie jedes Pferd individuell und ganzheitlich betrachtet, wodurch ihr Behandlungsspektrum wirklich sehr breit aufgestellt ist. Ich möchte mich ganz herzlich bei Sandra für unsere tolle Zusammenarbeit bedanken und kann mit ganz großer Sicherheit sagen, dass besonders eins meiner Pferde nach einer Verletzung nicht so top fit in den Sport zurück gekehrt wäre, wenn wir Sandras Unterstützung nicht hätten! 🙂
So könnte es weitergehen

Du möchtest einen Behandlungstermin für dein Pferd vereinbaren?

Dann ruf mich gerne an oder kontaktiere mich per WhatsApp.

Wir vereinbaren einen Termin, damit ich mir vor Ort ein Gesamtbild von deinem Pferd machen kann.

Wähle deine bevorzugte Kontaktaufnahme,
mit nur einem Klick

Wie ist der Behandlungsablauf?

Anamnese

Wenn ich zu deinem Pferd komme, schaue ich es mir von allen Seiten genau an. Schon beim Aus-der-Box-holen oder von-der-Wiese-holen fallen mir vielleicht Unterschiede im Gangbild auf. Dann fühle ich mich in die Strukturen deines Pferdes ein, bewege die Gelenke durch, prüfe die Muskulatur auf Spannungen und überprüfe die Wirbelsäule auf Bewegungseinschränkungen. Währenddessen erzählst du mir alles über die Geschichte deines Pferdes und die Defizite, die du beim Reiten spürst.

Blockaden lösen

Schon während ich meinen Befund erstelle, behandle ich dein Pferd auch gleichzeitig. Da ich es ohnehin schon anfasse und durchbewege, können sich gleichzeitig bereits Blockaden lösen. Dieses Vorgehen hat sich seit Jahren in der Praxis bewährt.

Bewegung

Ich prüfe die einzelnen Bewegungen, wie die Gleichmäßigkeit der Beckenbewegung, die freie Bewegung der Schulter oder die Beweglichkeit des Rückens. Zum Abschluss meiner Behandlung gebe ich dir dann noch einige Übungen mit auf den Weg, die zur Nachhaltigkeit meiner Arbeit beitragen und dein Pferd bei der Gesundung unterstützen sollen.

Ziel der Behandlung: Schmerzfreiheit, Herstellung der Beweglichkeit und lösen von Verspannungen/Blockaden

Nach der ersten Behandlung

Wir vereinbaren nach 4 Wochen einen Kontrolltermin. Diese Zeit braucht der Körper, um sich auf das neue Körpergefühl und Bewegungsmuster einzustellen.

Warum eine zweite Behandlung wichtig ist?

Beim ersten Termin arbeite ich oft nach dem Zwiebelprinzip – ich löse erst einmal das Grobe, was mir direkt auffällt. Aber beim zweiten Termin kann/darf ich tiefer in die Strukturen der Pferde eindringen und oft kommen Dinge zum Vorschein, die ich beim ersten Mal nicht bemerken konnte, weil sie von anderen Problemen überlagert waren.

Ziel der Behandlung: Schmerzfreiheit, Herstellung der Beweglichkeit, Lösen von Verspannungen/Blockaden, um nachhaltig das Ganze zu festigen.
(Behandlungskosten siehe hier)

Wer ist Sandra Heider?

Über mich

Mein Name ist Sandra Heider, ich komme aus der Humanmedizin und habe aufgrund meines eigenen Pferdes vor vielen Jahren angefangen, mich in den Bereich der Tiermedizin einzuarbeiten.

Ich habe bereits mit 7 Jahren die Leidenschaft zum Pferd entdeckt und seitdem hat sie mich nicht mehr losgelassen.

Seit 20 Jahren habe ich selbst Pferde und lebe mit ihnen unter einem Dach, für mich gehören sie zur Familie.

Reiterlich komme ich aus der klassischen Dressur, was auch absolut meiner Leidenschaft entspricht. Es gab allerdings auch eine Zeit, in der ich dem Westernreitsport zugewandt war, mit eigener kleiner Zucht und der Vorliebe zur Reining!

Auf meinem Weg habe ich etliche Ausbildungen absolviert, um heute die Therapeutin zu sein, die ich bin…

Meine Ausbildungen

Pferdeheilpraktikerin
Physiotherapeutin für Pferde
Osteopathin für Pferde
Akupunkteurin für Pferde
Mykotherapeutin für Pferde
Trainerassistentin FN
Aus- & Weiterbildung Sportpferdephysiotherapie
Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt

Weiterbildungen

Reiki-Meisterin
Akasha-Chronik für Mensch & Tiere
Hypnosetherapeutin für Menschen
energetische Traumatherapeutin für Menschen & Tiere
Tierkommunikation (Basisausbildung)
Dolmetscherin der Seele bei Henrike Baumgartner
Weiterbildung im Bereich Access Bars
Weiterbildung im Bereich Biotensegrity

Mein Antrieb

Ich sorge dafür, dass dein Pferd die bestmögliche Behandlung erhält, die auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Durch meine umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Pferdemedizin kann ich gezielt auf die Symptome und Ursachen von Krankheiten und Verletzungen eingehen. Ich setze hierbei verschiedene Behandlungsmethoden ein, wie beispielsweise physiotherapeutische Übungen, manuelle Therapie oder Akupunktur.


Mir ist es besonders wichtig, nicht nur die akuten Symptome zu behandeln, sondern auch die langfristige Gesundheit deines Pferdes im Blick zu haben. Deshalb arbeite ich eng mit dir als Pferdebesitzer zusammen und berate dich umfassend zu präventiven Maßnahmen und einem gesunden Lebensstil für dein Pferd. So stellen wir sicher, dass dein Pferd dauerhaft gesund bleibt und ein glückliches Leben führen kann.

Warum ich tue, was ich tue

Als 2000 das erste Pferd Gissmo in mein Leben kam und er nach einiger Zeit Probleme mit der Lunge bekam, war für mich ziemlich schnell klar, dass wir hier mit dem, was die Medizin zu bieten hat, alleine nicht weiterkommen.

Tja, was soll ich sagen, der kleine Gissmo war derjenige, der mir den Weg in meine heutige Pferdepraxis eröffnet hat.

Angefangen hat mein Weg mit der Ausbildung zur Pferdeheilpraktikerin, aber eigentlich wollte ich ja eher mit meinen Händen am Pferd wirken und so habe ich während der Ausbildungszeit schon die nächste Ausbildung zur Pferdephysiotherapeutin begonnen. Da mir das, was ich damals gelernt habe, nicht ausgereicht hat, um ein Pferd ganzheitlich zu therapieren, habe ich weitere Ausbildungen wie die Osteopathie für Pferde, die Akupunktur und viele energetische Techniken erlernt.

Seit 2008 habe ich meine eigene mobile Pferdepraxis und seit 2020 bilde ich ganzheitliche Pferdetherapeuten aus – das ist bisher eines meiner größten Projekte in meiner Laufbahn – warum das auch noch fragst du dich vielleicht?

Weil ich mein Wissen und meine Sicht auf die Dinge gerne an die Nachwelt weitergeben möchte.

Und da ich immer noch mit voller Leidenschaft meine Arbeit verrichte, habe ich  Anfang 2023 zu meiner mobilen Pferdepraxis, ein Gesundheitszentrum für Pferde eröffnet – hier habe ich zusätzlich die Möglichkeit Pferde stationär aufzunehmen, zu therapieren und gleichzeitig körperlich und/oder mental aufzubauen und zu trainieren. Grade nach längeren Stehzeiten oder Operationen ist es sinnvoll ein Pferd in eine Rehamaßnahme zu geben um hier das Pferd gezielt wieder aufzubauen. 

Was unterscheidet mich von anderen Pferdetherapeuten?

Was mich von anderen Pferdetherapeutinnen unterscheidet, ist sicherlich meine ausgeprägte Intuition und meine Fähigkeit, Zusammenhänge auf allen Ebenen zu betrachten. Ich kombiniere die Osteopathie mit der Physiotherapie und energetischen Techniken, dazu nutze ich die Kraft der Akupunktur, um meine Behandlungen zu verstärken.

15 Jahre Praxiserfahrung lassen mich auf viele Fälle zurückblicken, bei denen ich oftmals gehört habe:
“Der ist austherapiert, da kannst du nichts mehr machen”

Wenn man mich machen lässt, findet sich meist doch ein Weg, das Pferd in seinem Prozess zu unterstützen.

Wie groß ist mein Einsatzgebiet?

Ich fahre gut 100 km im Umkreis von meinem Heimatort 59602 Rüthen. (Google Maps Link)

Ich wohne weiter weg, hast du da eine Lösung?

Ja, gerne komme ich zu einem Sammeltermin - möglich ab 5 Pferden - je nachdem wohin, kommen nach Absprache Kosten für Übernachtung und Anfahrt hinzu.

Ich finde das spannend, was du machst, kann ich das auch lernen?

Ja, absolut, ich bilde ganzheitliche Pferdetherapeuten aus, schau doch mal hier, vielleicht spreche ich dich damit an: Sholistic Ausbildung

Was behandelst du alles?

Ich bin zwar Osteopathin und Physiotherapeutin für Pferde, aber mit der Akupunktur behandele ich auch Fälle wie:

  • Sehnenschäden
  • Hufrehe
  • Huflederhautentzündungen
  • chronische oder akute Hustenerkrankungen
  • Knieprobleme
  • Kniebandprobleme

Im Grunde alles, was mit dem Körper zu tun hat - ob knöcherner Struktur, muskulärer Struktur, faszialer Struktur oder Bandhaft, das gehört alles zu meinem Aufgabengebiet.

Wie oft sollte man ein Pferd osteopathisch behandeln lassen?
Hier kommt es ganz auf die Situation und das Problem an! Sicherlich spielt auch der Zeitfaktor eine nicht unerhebliche Rolle und nicht zu vergessen die Kosten! Wobei, wenn es um ein Lebewesen geht, die Kosten nicht im Vordergrund stehen sollten! Es gibt gesundheitliche Probleme wo ich vielen Pferden bereits zu "neuem Leben" verholfen habe und über die Akupunktur vieles möglich gemacht habe, was die Tierärzte nicht für möglich gehalten hätten.
Macht es Sinn "auskurierte" Pferde zu behandeln?
Hier kommt es ganz auf die Situation und das Problem an! Sicherlich spielt auch der Zeitfaktor eine nicht unerhebliche Rolle und nicht zu vergessen die Kosten! Wobei, wenn es um ein Lebewesen geht, die Kosten nicht im Vordergrund stehen sollten! Es gibt gesundheitliche Probleme wo ich vielen Pferden bereits zu "neuem Leben" verholfen habe und über die Akupunktur vieles möglich gemacht habe, was die Tierärzte nicht für möglich gehalten hätten.

Bleib auf dem Laufenden

Du möchtest weitere Informationen zu meiner Arbeit gerne hören oder sehen? Dann schau doch bei einem Podcast Anbieter deiner Wahl vorbei und nimm mich mit auf deinem Weg.

Spotify
Apple Podcast
So könnte es weitergehen

Du möchtest einen Behandlungstermin für dein Pferd vereinbaren?

Dann ruf mich gerne an oder kontaktiere mich per WhatsApp.

Wir vereinbaren einen Termin, damit ich mir vor Ort ein Gesamtbild von deinem Pferd machen kann.

Wähle deine bevorzugte Kontaktaufnahme,
mit nur einem Klick