Tiefenmeditation/Hypnose für Reiter mit Angst

119,00 

Angst ist ein häufiger Begleiter von Reitern. Oftmals ausgelöst durch schlechte Erfahrungen, Reitunfälle oder andere Traumata manifestiert sich die Angst im Unterbewusstsein und  verfolgt die Betroffenen permanent wie ein Schatten in den Stall oder wird durch bestimmte Situationen hervorgerufen, die an das traumatische Erlebnis erinnern. Zu den Symptomen der Angst zählen unter anderem eine angespannte Muskulatur, Unwohlsein in der Magengegend oder ein Kloß im Hals. Hinzu kommt, dass es schwer fällt klar zu Denken und die Handlungsfähigkeit hemmt…

Kategorie:

Beschreibung

Angst ist ein häufiger Begleiter von Reitern. Oftmals ausgelöst durch schlechte Erfahrungen, Reitunfälle oder andere Traumata manifestiert sich die Angst im Unterbewusstsein und  verfolgt die Betroffenen permanent wie ein Schatten in den Stall oder wird durch bestimmte Situationen hervorgerufen, die an das traumatische Erlebnis erinnern. Zu den Symptomen der Angst zählen unter anderem eine angespannte Muskulatur, Unwohlsein in der Magengegend oder ein Kloß im Hals. Hinzu kommt, dass es schwer fällt klar zu Denken und die Handlungsfähigkeit hemmt. Die Angst überträgt sich in zweierlei Hinsicht auf das Pferd. Auf körperlicher Ebene führt die angespannte Muskulatur des Reiters dazu, dass auch das Pferd nicht losgelöst laufen kann. So entstehen beispielsweise Verspannungen und Dysbalancen. Auch auf psychischer Ebene wird das Pferd durch die Angst des Reiters beeinflusst. Pferde sind äußerst sensible Tiere mit einer sehr feinen Wahrnehmung. Sie nehmen die menschlichen Emotionen auf und reagieren mit einem veränderten Verhalten auf diese. So wird das Pferd beispielsweise nervös, schreckhaft, unruhig oder gar kopflos und ungehorsam. Das Pferd steht unter Stress, was wiederum den Angstreiter in seiner Angst verstärkt.

Die Angst zu lösen verschafft demnach nicht nur dem Reiter selbst Erleichterung, sondern verhilft auch dem Pferd zu mehr Entspannung und trägt zu einer harmonischen Verbindung zwischen Pferd und Reiter bei. Das Lösen der Angst kann durch eine Umprogrammierung des Unterbewusstseins erfolgen. Als gelernte Hypnosetherapeutin möchte ich dir dafür eine Tiefenmeditation/Hypnose an die Hand geben, mit welcher du dein Unterbewusstsein neu programmierst und lernst wie du aufkommende Angst bewältigst. Das Unterbewusstsein benötigt circa 21 Tage, um das neue Programm zu verinnerlichen. Daher ist die Wiederholung der Meditation der Schlüssel zum Erfolg. Ich empfehle die Mediation in einer ruhigen Umgebung durchzuführen, sodass du dich ganz auf diese Einlassen kannst. Besonders gut geeignet ist der Zeitpunkt vor dem Schlafen gehen.

Durch diese tiefe Meditation wirst du dabei begleitet, deine Angst hinter dir zu lassen und unterstützt dich dabei wieder unbeschwert und frei die Zeit mit deinem Pferd zu genießen. Sie trägt weiterhin dazu bei, ein entspanntes und harmonisches Verhältnis zu deinem Pferd aufzubauen oder zu stärken.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Tiefenmeditation/Hypnose für Reiter mit Angst“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.