Traumatherapie für Menschen & Tiere

Emotionreleasing

Beim Emotionreleasing werden unwissentlich eingelagerte Emotionen aufgespürt, die wir (oder unser Tier) als „Altlasten“ mit uns herumtragen. Diese „Altlasten“ können emotionale oder körperliche Schwierigkeiten bereiten. Mittels Tensor wird diese Emotion aufgespürt und vom Unterbewusstsein ins Bewusstsein geholt, damit sie mittels eines speziellen Magneten „befreit“ und dauerhaft aus dem Unterbewusstsein gelöst werden kann. 

Das Emotionreleasing erlaubt mir, auch auf Seelenebene zu arbeiten und ich bin sehr dankbar dafür, das mir dieses „Geschenk“ gemacht wurde. Die Betrachtung der Seele ist ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit, denn Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und gehören zusammen. Ist die Seele krank, zeigt es sich langfristig auch auf der körperlichen Ebene.

Viele Krankheiten resultieren daraus, das ein erlebtes Trauma (aus diesem oder früheren Leben oder gar vererbt), als negative Erfahrung im Unterbewusstsein gespeichert wird. Ein Trauma kann ein Unfall, ein Schockzustand, der Geburtsprozess oder gar eine umgefallene Milchkanne im Welpenalter sein, die Trennung des Fohlens von seiner Mama oder der Verlust eines geliebten Menschen…

Wir oder unsere Tiere leben nur zu 20 % im Bewusstsein, zu 80 % werden wir vom Unterbewusstsein gesteuert und gelenkt. Alles was im Unterbewusstsein als negative Erfahrung gespeichert wird, steuert uns bzw. unsere Tiere.

Wir haben keinen direkten Einfluss darauf und werden quasi fremdbestimmt oder fremdgesteuert…

Ganz gleich was es ist, wenn eine negative Emotion im Unterbewusstsein gespeichert ist, stört sie langfristig das Energiesystem und es können sich Krankheiten manifestieren. Es gibt eine Vielzahl von Krankheiten, die darauf zurück zu führen sind, das der Körper festsitzende Emotionen im Unterbewusstsein gespeichert hat. Festsitzende Emotionen schwächen dauerhaft das Immunsystem und machen den Körper anfälliger für Krankheiten. Sie können Körpergewebe irritieren, den Energiefluss blockieren und die normale Funktion von Organen und Drüsen beeinflussen.   

Krankheiten wie zB. Hautprobleme, unerklärbare Lahmheiten, Herzprobleme, Depressionen, Lungenschäden, Schlafstörungen, Schwindel, Schmerzen, Unfruchtbarkeit, Reflux, EMS, Cushing, Schilddrüsenprobleme, Migräne, Gelenkschmerzen. Verhaltensauffälligkeiten wie z. B. übertriebene Verteidigungshaltung, Aggressivität, Angst, Hysterie, Steigen, Zwangshandlungen wie Koppen oder Weben uvm.,  können eine Folge von festsitzenden Emotionen sein. 

Aus der traditionellen chinesischen Medizin wissen wir, das jedes Organ eine emotionale Zustimmung hat, so findet sich die Angst in den Nieren wieder, die Trauer in der Lunge, der Herzschmerz ebenso in der Lunge, sowie im Dickdarm. Die Emotionen der Leber sind: Wut, Zorn, Hass, Groll, Unmut, Bitterkeit, Frustration, Depression uvm.

Emotionreleasing spürt die festsitzende negative Emotion auf und entfernt sie aus dem Unterbewusstsein und gibt der Energie wieder freien Lauf, so das die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden und das Immunsystem wieder genügend Kraft hat, gegen eine Krankheit oder psychosomatische Störungen anzuarbeiten.  

Diese Behandlungsmethode ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Heilpraktiker und sie stellt keine Diagnosen!

unter diesem Link finden sich mehr Informationen zum Thema Trauma: https://youtu.be/Emsu8MM0e6c